© by Elfie Haupt, alle Rechte vorbehalten,Website Gestaltung by G. Berndl, URL: http://www.gdhportal.com

Elfie Haupt

Stalingrad

Stalingrad - das heutige Wolgograd -

 ist mit seinem namenlosen Leid zum Symbol für den Wahnsinn des 2. Weltkrieges geworden.


Die Stadt an der Wolga wurde zum Massengrab für die Wehrmacht.


Beide Seiten, Russen wie Deutsche hatten hohe Verluste zu beklagen.


 

Der sogenannte "Lebensraum im Osten" war für die meisten deutschen Soldaten zwei Meter lang, sechzig Zentimeter breit und einen Meter tief in russischer Erde...


Nur 6000 Männer kehrten aus der Gefangenschaft nach Hause zurück.

 

Weitere Informationen können Sie hier nachlesen

Auf Google Lesezeichen posten Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LiveJournal teilen Auf Digg teilen Auf Delicious teilen

 Der Wehrmachtsfriedhof in Peskowatka, auf welchem auch unser Onkel Willi im August 1942 bestattet wurde

(Foto: Archiv Wolfgang Kirstein)